10 gute Tipps zum Kleiderschrank ausmisten

Und? Wann haben Sie das letzte Mal Ihren Kleiderschrank ausgemistet? Schon ein Weilchen her? Dann geht es Ihnen wie den meisten Ihrer Nachbarn. Und besonders Nachbarinnen.

Die besten Tipps zur Ordnung 2.0 haben wir ordentlich in 10 Punkten zusammengestellt:

  • 1. Einen bestimmten Tag festlegen

    Wie lange haben Sie das lästige Ausmisten schon vor sich hergeschoben? Tragen Sie den Ausmist-Tag in Ihren Kalender ein. Sonst drücken Sie sich wieder.

  • 2. Mit der Freundin ausmisten

    Gerade in Stilfragen ist eine zweite Meinung wichtig. Fragen Sie Ihre Freundin, ob sie Ihnen helfen kann. Denken Sie daran, Ihr das Gleiche anzubieten. Denn ihr Kleiderschrank ist sicherlich auch demnächst dran.

  • 3. Schritt für Schritt

    Machen Sie sich einen Plan, wie Sie das Chaos angehen wollen: Erst die Oberbekleidung, dann die Unterbekleidung, dann die Accessoires. Denn die Oberbekleidung gibt Ihren Stil vor. Alles notwendige Andere ergibt sich häufig aus den zuvor getroffenen Stilentscheidungen.

  • 4. Direkt auch saubermachen

    Wenn der Kleiderschrank schon mal leer ist: vergessen Sie das Saubermachen nicht. Neben der Hygiene ist dies auch ein psychologischer Faktor: Neuanfang!

  • 5. Mit System an die Sache herangehen
    Machen Sie drei große Haufen:

    Klamottenberg 1: Der „unbedingt behalten“-Haufen

    Klamottenberg 2. Der „wenn noch Platz ist“-Haufen

    Klamottenberg 3. Der „wer hat DAS denn gekauft???“-Haufen

  • 6. Stark bleiben

    Wenn Sie mit dem Ausmisten fertig sind, packen Sie den 3 Haufen direkt in eine Tüte und ab damit in den Kofferraum – bevor Sie mit Ihrer Entscheidung in´s Straucheln geraten. Kleidercontainer gibt es an jeder Ecke.

  • 7. Ein Tickchen anders machen

    Der 2 Klamottenberg birgt ganz viele Möglichkeiten: manchmal ist nur eine Klitzekleine Kleinigkeit zu ändern und schon wird das alte Oberteil zu Ihrem neuen Lieblingsstück. Inspiration und Ideen dazu finden Sie en masse bei dawanda oder pinterest.

  • 8. Saisonale Kleidung separat aufbewahren

    Ein Spezialfall ist die saisonale Kleidung. Denn der nächste Winter kommt bestimmt. Diese Kleidungsstücke können Sie wunderbar bei StorangeBOX einlagern. Wir bieten spezielle Kleiderboxen an, die bereits eine Hängestange haben. Aus dem Kleiderschrank, ab in die Box. Wir holen es ab.

  • 9. Die Erinnerungsstücke

    Genehmigen Sie sich ein bisschen Nostalgie: auch wenn der Lieblings-Pulli nicht mehr unbedingt en vogue ist, Sie aber darin Ihren Liebsten kennengelernt haben: nicht wegschmeissen. Erinnerungen bringt Ihnen keiner mehr zurück. Auch dafür eignet sich das Einlagern bei uns.

  • 10. Belohnen

    Vergessen Sie nicht sich nach getaner Arbeit zu belohnen. Denn das Ausmisten macht keiner gerne und Sie haben es sich verdient! Wenn Sie mit Ihrer Freundin ausgemistet haben, gehen Sie doch einfach zusammen Essen. Das schließt den Tag perfekt ab und entlohnt Ihre Mit-Ausmisterin für die Mühe.

Die praktischen StorangeBOX-Kleiderbox können Sie HIER > bestellen