• Zusammenziehen in die gemeinsame Wohnung

Gute Tipps zum Zusammenziehen

Warum traute Zweisamkeit keinen Schrecken haben muss

Frisch verliebt in den gemeinsamen vier Wänden leben: Eine wunderbare Vorstellung. Aber es gibt auch Fragezeichen. Kommt man mit den Marotten des Partners zurecht? Wie sind die Erwartungen aneinander? Oder auch ganz pragmatische Dinge, wie Sauberkeit in der gemeinsamen Wohnung oder die offene Tür im Stillen Örtchen.

Eine gute Idee ist da das Zusammenziehen mit Netz und doppeltem Boden: Wenn Sie ihre beiden Haushalte zusammenführen, dann schmeißen Sie die doppelt vorhandenen oder überflüssig gewordenen Haushaltsgegenstände nicht direkt auf den Sperrmüll, sondern lagern sie bei uns ein.

Sollte das gemeinsame Leben dann doch nicht so richtig passen, stehen Sie nicht mit leerer Wohnung da, sondern können auf Ihre schon angeschafften Möbel zurückgreifen.

Und sollte es – was wir sehr hoffen – doch mit der gemeinsamen Wohnung klappen, rufen Sie uns einfach an und wir entsorgen die Möbel, die Sie nicht mehr haben wollen.

Und um dem ganzen die Krone der Einfachheit aufzusetzen ein kleiner Tipp: unsere Partner sind Deutsche Qualitätsmöbelspediteure. Wenn Sie Ihre Lagerung direkt mit dem Umzug verbinden wollen, fragen Sie uns gerne. Wir vermitteln Sie zu Sonderkonditionen an unseren Umzugsprofi, der dann die Lagerung UND den Umzug in einem Abwasch machen kann.

A propos Abwasch… J

2018-05-20T08:10:36+02:00

Ihr Kommentar