Ordnung Schaffen
ohne Wegschmeissen
bester Preis - garantiert Deutsche Qualitätspartner
Mühelos alles einlagern. Inklusive Transport & Schleppen.
 
 
 
 

10 Gute Tipps, zum Lagerraum mieten

Die richtige Lagerfläche mieten

 
 
 
 
 

1. Wie Sie beim einlagern bares Geld sparen können

Wenn Sie ein bisschen Geld sparen möchten, dann helfen Ihnen unsere praktischen TIpps:

 
Lagerraum mieten: Beim einlagern bares Geld sparen

A. Möbel auseinanderbauen

Je weniger Platz Ihre Einlagerung benötigt, desto günstiger wird der Preis für Sie. Das meiste Volumen sparen Sie, wenn Ihre Möbel auseinandergebaut sind. Natürlich nur die, bei denen es Sinn macht: Beispielsweise ein Regal, ein Bett oder einen Schrank.

Diesen Service übernehmen wir aber auch gerne für Sie.

B. Nutzen Sie Spezialverpackungen

Beispielsweise Kleidung aus einem Schrank in eine spezielle Kleiderbox einzulagern ist sehr praktisch und spart viel Zeit. Dies reduziert natürlich die Einlagerungskosten. Spezialverpackungen erhalten Sie bei uns. Genauso wie Decken, Klebeband und Co.

C. Freunde beim Schleppen helfen lassen

Wenn Sie eine größere Einlagerung haben – beispielsweise einen Hausstand – können Ihre Freunde und Bekannte gerne das Tragen übernehmen. Je kürzer die Standzeit bei Ihnen vor der Tür dauert, desto günstiger.

D. Richtigen Anbieter wählen

Große Anbieter können bessere Preise anbieten. Wir sind der größte Anbieter von Lagerfläche in Deutschland.

 
 
 
 
 

2. Wie Sie das optimale Möbellager aussuchen

Ein optimales Möbellager ist hat drei entscheidende Komponenten:

 
Lagerraum mieten: Auf die Mindeststandards beim Lager achten

A. Trocken und Sauber

Das sind die Mindeststandards für eine Einlagerung. Frei von Ungezieferbefall sollte ebenso selbstverständlich sein.

B. Sicherheit

Mehrere Sicherheitsschleusen & kein Fremdzugang in die Lagerräume

C. Klimatisierbar

Zur Vermeidung von Kondenswasser (und damit Schimmelbildung) muss ein Lager klimatisierbar sein, um bei großen Temperaturschwankungen diese abfedern zu können.

Die StorangeBOX-Lager sind ausgelegt für sogenannte „hochsensible Güter“. In unseren Lagern verwahren wir Antiquitäten und wertvolle Gemälde.

 
 
 
 
 

3. Welche Punkte Sie bei der Auswahl des Lageranbieters beachten sollten

Auch bei Lageranbietern gibt es leider schwarze Schafe. Damit Sie Ihre Wertsachen keinem Scharlatan anvertrauen, beachten Sie einfach die folgenden Punkt:

 
Lagerraum mieten: Ein guter Anbieter ist in allen Bereichen transparent.

A. Hervorragender Service

Ein guter Service zeichnet sich durch persönliche Erreichbarkeit und standarisierter Abläufe aus. Eine Liste Ihres Lagerguts sollte selbstverständlich sein. Auch eine gute Dokumentation von möglichen Vorschäden an den Möbeln.

B. Optimale Flexibilität

Ein Lageranbieter sollte sich so weit wie möglich auf Kundenwünsche einstellen können. Das bedeutet beispielsweise kurze Mindesteinlagerungszeiten von 4 Wochen, wenn Sie nur kurz etwas unterstellen wollen.

C. Profis

Ein Lageranbieter sollte wissen, was er tut. Damit Sie Ihre Lagerobjekte so wiederbekommen, wie Sie sie abgegeben haben. Wichtig beispielsweise auch bei der Demontage oder dem Verpacken von Gegenständen.

D. auf Erfahrung achten

Beim Einlagern kann man viel falsch machen. Viel Erfahrung hilft Fehler im Vorfeld zu vermeiden. StorangeBOX-Partner haben im Schnitt mehr als 80 Jahre Lagererfahrung pro Standort. Bei einem Start-Up-Unternehmen ist dagegen die Gefahr der falschen Einlagerung höher.

E. Verpackungsmaterial

Bei professionellen Anbietern erhalten Sie auch Verpackungsmaterial zu einem günstigen Preis. Besonders ist auf spezielle Verpackungsboxen zu achten, beispielsweise Kleiderboxen oder Spezialboxen für Flachbildschirme.

F. Transparente Preise

Versteckte Kosten – beispielsweise Kaltmieten-Angaben – sind ein Indiz für unseriöse Anbieter.

Die StorangeBOX-Lager sind ausgelegt für sogenannte „hochsensible Güter“. In unseren Lagern verwahren wir Antiquitäten und wertvolle Gemälde.

Die StorangeBOX-Preise finden Sie beispielsweise ganz transparent auf jeder Seite unseres a href="https://www.storangebox.de/">Bestellprozesses. Für uns selbstverständlich. Müheloser kann man Lagerfläche nicht mieten. Testen Sie uns doch mal.

 
 
{{>parallax img="Transporter.jpg" line1="Profi-Tipps zum Einlagern" line2="aus mehr als 80 Jahren Lagererfahrung"}}
 
 
 
 
 

4. Warum die Garage sich nicht zum Möbel unterstellen eignet

Bei sich in der Garage oder in Nachbars Scheune einzulagern ist sicherlich die kostengünstigste Variante. Das böse Erwachen kommt nach einer gewissen Zeit. Denn Garagen und Scheunen sind nicht geeignet für Lagerobjekte. Dort finden sich keine Möglichkeit der Klimatisierung und auch keine ausreichende Luftzirkulation.

So entsteht Kondenswasser und damit Schimmel. Neben der Schimmelbildung verziehen sich die Möbel auch durch das schwankende Klima. Für Ihre Lagerobjekte ist das meistens der Totalschaden bereits nach wenigen Monaten.

 
Lagerraum mieten: Die Garage ist als Lagerort sogar gesetztlich untersagt

Neben dem fehlenden Schutz vor Feuchtigkeit hat die Garagenlagerung zwei weitere Nachteile:

  • Hohe Temperaturschwankungen Durch die hohen Temperaturschwankungen verziehen sich die Möbel in kürzester Zeit
  • Kein Schutz vor Diebstahl Für Diebe ist die Garage ein leichtes und beliebtes Ziel.
 

Hätten Sie´s gewußt?

In Deutschland ist ja fast alles geregelt, auch die Nutzung einer Garage. In der sogenannten Garagenverordnung ist geregelt, was in eine Garage darf und was nicht. Diese sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Allen ist gemein, dass eine Garage aus Brandschutzgründen nicht als Lagerraum genutzt werden darf.

Das kann zur Folge haben, dass im Schadenfall eine Versicherung den Schaden möglicherweise nicht reguliert.

 
 
 
 
 

5. 4 gute Tipps, wie man ein Sofa unterstellen sollte

Gerade Sofas sind durch den Bezug - Stoff oder Leder - sehr empfindlich. Hier ein paar gute Tipps, damit bei der LAgerung nichts schief gehen kann:

 
Lagerraum mieten: Sofas einlagern ist nicht schwierig, wenn Sie die folgenden Punkte beachten

A. Trocken lagern

Durch den Stoff- oder Lederbezug ist ein Sofa besonders anfällig für Lagerschäden. Achten Sie deswegen immer auf einen trockenen Lagerplatz, eine gute Luftzirkulation und das vermeiden von hohen Temperaturschwankungen.

B. Verzichten Sie auf Folien zur Verpackung

Luftpolsterfolie ist nicht für die längerfristige Lagerung geeignet. Denn unter der Folie entsteht ein Klimastau, der das Entstehen von Kondenswasser und damit Schimmelbildung begünstigt. Gerade Sofas sind besonders anfällig

C. Vorsicht bei Möbelcontainern

Die Containerlagerung hat Vorteile, aber auch Nachteile. Eine Sofaeinlagerung in außenlagernden Möbelcontainern sollte beispielsweise nur für kurze Zeit erfolgen. Wenn Sie eine solche Lagerung planen, lassen Sie sich vom Lageranbieter speziell dazu beraten.

D. Keine Garagen oder Scheunen nutzen

Ähnlich wie bei der Lagerung in Möbelcontainern sollte in der Garage die Standzeit eines Sofas nur kurz sein. Wenn möglich sollten Sie die Garagenlagerung meiden.

Tipp: Paletten unterstellen

Wenn Sie im Container oder in der Garage lagern, sollten Sie unbedingt ein bis zwei Paletten unter das Lagerobjekt stellen. Das verbessert die Luftzirkulation und das Abtrocknen von feucht gewordenen Möbelstücken/ Sofas.

 
 
 
 
 

6. Individuelle Anforderungen bei der Einlagerung

Jede Einlagerung ist anders: andere Volumen, andere Budgets, andere Lagerzeiten. Achten Sie darauf, einen flexiblen Lager-Anbieter zu wählen, der Ihre Anforderungen bedienen kann:

 
Lagerraum mieten: Wir schleppen auch gerne für Sie

A. Abhol- und Lieferservice

Zur Lagerung gehört auch, dass die Lagerobjekte in ein Lager gebracht werden müssen. Ein guter Anbieter kann das. Werden Sie bei einer kostenlosen Abholung stutzig: wird jedes Volumen abgeholt? Jede Größe? Jedes Möbelstück?

Wir sind Umzugsprofis und wissen, wie zeitaufwändig es sein kann, eine Wohnung freizuräumen. Wenn ein Anbieter mit kostenloser Abholung wirbt, werden Sie unbedingt stutzig. Denn es gibt mit Sicherheit einen Haken.

B. Demontage-Arbeiten und Verpackungs-Services

Die meisten Schäden entstehen im Vorfeld: bei der Lagervorbereitung, zum Beispiel der Demontage und dem Verpacken. Achten Sie darauf, Profis mit diesen Arbeiten zu betrauen. Denn über eine längere Lagerzeit entstehen Schäden durch Druckpunkte. Da kann das gute Geschirr schon einmal zu Schaden kommen.

C. Online-Management der Lagerobjekte

Ein Online-Kundenbereich zur übersichtlichen Darstellung der Einlagerung ist bei einem seriösen Anbieter selbstverständlich.

D. Maximale Flexibilität

Die Lagerzeit hat bei professionellen Lageranbietern nur eine minimale Mindestlagerzeit und kein Ende einer Laufzeit. Die Kündigungsfristen sollten individuell und nicht pauschal „zum Monatsende“ sein. Sonst bezahlen Sie am Ende der Lagerzeit mit Sicherheit zu viel.

 
 
 
 
 

7. Spezielle Objekte: Klavierlagerung

Ein Klavier sollte generell nicht zu lange eingelagert werden. Lagerprofis empfehlen für Klaviere eine maximale Lagerdauer von 2 Jahren. Diese Zeitspanne ist aber nur bei einer professionellen Lagerung empfohlen. Denn dort achtet man auf die richtigen Lagervoraussetzungen:

 
Lagerraum mieten: Ein Klavier einlagern ist nicht ganz so einfach

A. Optimales Klima

Die klimatischen Voraussetzungen sind besonders beim Klavier zu beachten. Tendenziell verträgt ein Klavier eher höhere Luftfeuchtigkeit. Das bewahrt das Musikinstrument vor feinen Rissen im Holz.

B. Regelmäßiges Stimmen

Klavierexperten raten dazu, das Klavier einmal pro Lagerjahr stimmen zu lassen. Das hat einen positiven Effekt auf die Stimmhaltung nach der Auslagerung.

C. Professioneller Klaviertransport

Es ist ratsam, einen professionellen Klaviertransport zu beauftragen. Denn die Musikinstrumente sind schwer und sehr sensibel.

Unsere Partner haben alle eine Zertifizierung zum professionellen Klaviertransport.

 
 
 
 
 

8. Umzug und Zwischenlagerung – wenn das neue Haus noch nicht fertig ist

Das neue Haus ist noch nicht fertig? Die neue Wohnung noch nicht fertig renoviert? Bei der Zwischenlagerung von ganzen Haushaltsinhalten sollten Sie auf folgende Punkte achten:

 
Lagerraum mieten: Das neue Haus ist noch nicht fertig. Einfach bei uns zwischenlagern.

A. flexible Vertragslaufzeiten

Vereinbaren Sie eine flexible Kündigungsfrist. Sonderabsprachen sollten problemlos möglich sein.

B. Achten Sie neben dem Abholen auch an das Zurückbringen

Geben Sie dem Anbieter direkt die Information, wohin das Lagergut ausgelagert werden soll. Sprechen Sie die Kosten an, möglicherweise ändert sich der Lieferpreis.

C. Achten Sie auf einen persönlichen Ansprechpartner

Fragen Sie nach den direkten Kontaktdaten ihres persönlichen Ansprechpartners vor Ort. Das ist wichtig, wenn Sie beispielsweise kurzfristig Dokumente aus Ihrer Lagerung benötigen.

D. Lagerung und Umzug kombinieren

Unsere Lagerpartner sind Qualitäts-Umzugsspediteure. Selbstverständlich können wir Ihnen einen individuellen Rabatt einräumen, wenn Sie die Lagerung und den Umzug aus einer Hand machen lassen. Das ist generell ratsam, denn die Lagerpartie kann dann direkt für den Umzug optimal präpariert werden. Das spart Zeit und damit auch Geld.

 
 
 
 
 

9. Welche Packmaterialien sich für die Lagerung eignen

Bei einem Umzug wird oftmals Luftpolsterfolie – LuPo – genutzt. Das vermeidet Schäden an den Lagerobjekten. Die LuPo ist aber für die Lagerung nur bedingt geeignet. Denn unter der Folie staut sich die Luftfeuchtigkeit. Es kommt zu Kondenswasser- und damit Schimmelbildung.

Luftpolsterfolie eignet sich jedoch sehr gut, um lose zwischengelegt zwei Möbelstücke vor Abrieb zu schützen.

 
Lagerraum mieten: Das beste Packmaterial ist immer noch die gute alte Decke

Die einfache Decke ist der Lagerheld

Um Möbel bei der Einlagerung vor Schäden zu schützen eignen sich am besten Decken. Diese Schützen, sind aber trotzdem Atmungsaktiv und können durch eine regulierte Luftzirkulation die Gegenstände abtrocknen und atmen lassen.

Die Decken können problemlos mit klassischem Klebeband fixiert werden.

Wenn Sie Umzugskartons einlagern, achten Sie gerade bei der Einlagerung auf Profi-Qualität. Umzugskartons beispielsweise aus dem Baumarkt haben oftmals eine verringerte Stabilität und drücken ein, wenn mehrere über längeren Zeitraum aufeinandergestapelt werden. Profi.Umzugskartons erhalten Sie natürlich gerne bei uns.

Auch für moderne Flachbildschirme gibt es Spezialverpackungen. Diese bieten wir Ihnen gerne an.

10. Möbel kurzfristig einlagern – am Besten bei uns

StorangeBOX bietet nicht nur Lagerfläche, sondern auch die dazugehörigen Serviceleistungen an: Tragen, Transport, Verpacken von Möbelstücken, Einpacken von Umzugskartons, Demontage. So wird die Einlagerung zum Kinderspiel. Und so Individuell, wie Sie es wünschen: Von Null-Service bis Full-Service

Und das immer zum besten Preis, denn bei uns bezahlen Sie die Lagerfläche nicht pauschal nach Raumgröße, sondern nur die tatsächliche Lagerfläche die Sie benötigen.

Die oben genannten Tipps sind die Basis jeder professionellen Lagerung und schützen Ihre Objekte optimal vor dem Zahn der Zeit. Unsere Erfahrung garantiert, dass bestmöglich Schäden am Lagerobjekt vermieden werden. Und unsere Partner haben sehr viel Erfahrung: im Schnitt seit mehr als 80 Jahren.

Ihre Lagerobjekte sind wertvoll für Sie. Sonst würden Sie sie nicht aufbewahren wollen. Dieser Verantwortung sind wir uns bewusst und tun alles, damit Sie Ihr Lagergut so zurückbekommen, wie wir es übernommen haben.

StorangeBOX – mühelos alles einlagern.