Nützliche Tipps: Umzugskartons

Nützliche Informationen über Umzugskartons

Der Umzugskarton ist bei einem Umzug, aber auch bei der Lagerung das wichtigste Verpackungs-Utensil. Damit bekommt man Ordnung in die vielen Kleinteile und kann sie beim Umzug oder im Lager stapeln und gut transportieren.

Aber es gibt Unterschiede, die wir hier aufzeigen.

  • 1. Unterschiede in der Qualität

    Umzugskartons sehen alle gleich aus. In der Qualität der verwendeten Pappe beispielsweise gibt es jedoch Unterschiede. Ein Baumarkt-Umzugskarton beispielsweise hat eine geringere Qualität als die von uns verwendeten Umzugskartons.

  • 2. Größen und Belastungsgrenzen

    Hier eine Liste der Standardmaße für Umzugskartons, sowie deren maximaler Belastungsgrenze:

    Bezeichnung L x B x H
    in cm
    Volumen Empf.
    Belastung
    Maximale
    Belastung
    Standardkarton
    Pappe
    55x36x45 0,1 cbm Bis 20 kg Bis 30 kg
    Standardkarton
    Plastik
    60x40x40 0,1 cbm Bis 35 kg Bis 50 kg
    Bücherkarton 51x31x34 0,05 cbm Bis 15 kg Bis 30 kg
    Archivcontainer
    für Akten
    55x36x32 5 Akten Bis 15 kg Bis 20 kg
    Kleiderkarton 55x60x128 0,4 cbm
  • Empfohlene Packbelastung

    Packen Sie nie zu schwer! Aus zwei Gründen:

    1. Der Karton muss von Menschen transportiert werden.
    2. Die Umzugskartons werden gerade bei der Lagerung für einen längeren Zeitraum übereinander gestapelt.

    Ein Rechenbeispiel

    Wenn Sie eine Deckenhöhe von 3 Metern haben, könnten Sie ca. 6 Kartons übereinanderstapeln. Würde jeder Karton 20 kg wiegen, lasten auf dem untersten Karton ein Gewicht von 100 Kilogramm. Und das möglicherweise konstant, über Jahre.

    Bei einem Umzug ist das kurzzeitig tragbar. Bei einer Lagerung über Monate der Jahre ist die Gefahr groß, dass der unterste Karton dem Gewicht nachgibt und der Inhalt eingedrückt und zerstört wird.

  • ALTERNATIVE ZUM STANDARD UMZUGSKARTON AUS PAPPE

    Bei StorangeBOX bieten wir unterschiedliche Standard-Boxen an. Für den Umzugskarton aus Pappe haben wir eine Version aus Plastik (HIER finden Sie einen Überblick).

    Diese Plastikbehälter haben eine sehr viel höhere Belastungsgrenze als die vom Volumen gleichen Umzugskartons aus Pappe.

    Für schwere Lagergegenstände empfiehlt sich deswegen die S-Box.